Schwerzen (hüf) Ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen brannte am frühen Montagmorgen im Wutöschinger Ortsteil Schwerzen. In dem Gebäude am Ortsrand befand bei Brandausbruch sich eine Familie mit fünf Personen.

Kurz nach Mitternacht riefen Nachbarn die Feuerwehr. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus einem der Straße zugewandten Fenster im Erdgeschoss. Das Elternpaar und die Kinder konnten das Haus selbständig verlassen, berichtete ein Augenzeuge gegenüber Hierzuland.Info. Sie wurden anschließend vom Rettungsdienst versorgt, der mit sechs Rettungsfahrzeugen vor Ort war.

Neben der örtlichen Feuerwehr kam unter anderem die Drehleiter aus Tiengen bei den Löscharbeiten zum Einsatz. Auch die Polizei war mit mindestens einer Streife am Brandort. Zu Brandursache und Schadenshöhe liegen derzeit noch keine Informationen vor.

 

Löscharbeiten im Schneeregen

Alle Bilder: Hüfner

Werbeanzeigen