Nack | Lottstetten (PM Pol FR | red) Fünf Verletzte, darunter eine Schwerverletzte, sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Samstag bei Nack. Zwei Personenwagen waren am Nachmittag zusammengestoßen.

Ein Verkehrsunfall am Samstagmittag bei Nack hatte fünf Verletzte zur Folge, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 39-jährige Fahrer eines Personenwagens war gegen 14.35 Uhr von der Bundesstraße B 27 kommend auf die Landstraße L 165a nach links in Richtung Lottstetten eingefahren. Dabei übersah er einen Kleinwagen.

Beide Fahrzeuge stießen zusammen, wobei die 51 Jahre alte Kleinwagenfahrerin schwer verletzt wurde. Sie kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Schweizer Klinik.

Im Pkw zogen sich vier Insassen im Alter von acht bis 57 Jahren leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte sie in umliegende Krankenhäuser zur weiteren Behandlung. Der 39-jährige Fahrer überstand den Unfall unverletzt.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden, wobei die Schadenshöhe bei rund 43 000 Euro liegen dürfte, schätzt die Polizei.

Werbeanzeigen