Schaffhausen (PM Pol SH | red) Alleine acht Last- beziehungsweise Lieferwagen legte die Polizei des Kantons Schaffhausen in dieser Woche still. 30 von 81 kontrollierten Fahrern kassierten eine Anzeige.

Zwischen Montag und Donnerstag wurden bei Kontrollen im Schwerverkehrskontrollzentrum in der Stadt Schaffhausen insgesamt 81 schwere Motorfahrzeuge und Lieferwagen kontrolliert. Dabei wurden 30 Fahrer angezeigt und insgesamt 43 Verstöße verzeichnet. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Unter anderen gab es acht Gewichtsüberschreitungen, vier Sichtbehinderungen durch Gegenstände, zwei defekte Bremsen, vier defekte Reifen, drei ungenügend gesicherte Ladungen, eine lose Achse sowie ein Sattelschlepper mit zwei losen Rädern.

Außerdem wurden drei Fahrer angezeigt, weil sie keine Brille trugen, zwei wegen Nichteinhalten der Arbeit- und Ruhezeitverordnung und neun wegen Nichteinhalten der Maßbestimmungen sowie zwei wegen Nichteinhalten von Auflagen für Ausnahmetransporte.

Daraus folgten insgesamt acht Fahrzeugstilllegungen. Ein weiterer Fahrer wurde wegen Verstoß gegen das Ausländergesetz zur Anzeige gebracht. Zwei weitere konnten keine gültige Fahrerqualifikation vorweisen.

Advertisements