Jestetten (PM Pol FR | red) Nach Hinweisen an die Polizei ist der Einbruch in ein Leergutlager in Jestetten (Hierzuland.Info berichtete) vermutlich aufgeklärt. Tatverdächtig sind drei Familienmitglieder aus dem Ort.

Am Wochenende waren mehrere Säcke mit PET-Flaschen und Weißblechdosen aus dem Lager eines Getränkemarkts in der Saarstraße gestohlen worden. Bereits am Montag seien dann bei einem Discounter im Ort größere Mengen an Leergut abgegeben worden. Sensibilisiert durch die veröffentlichte Pressemitteilung der Polizei in den örtlichen Medien, wurde am darauffolgenden Tag das Personal aufmerksam, als wieder sehr viel Pfandgut im Automaten landete.

Die hinzugerufenen Beamten trafen drei Personen an. Bei ihnen handelte es sich um einen 36-Jährigen sowie zwei Frauen im Alter von 30 und 26 Jahren.

Der Mann erklärte, er habe  die Säcke mit PET-Flaschen und Weißblechdosen hinter dem Getränkemarkt gefunden. Die Polizei überprüft jetzt Schuhspuren und Aufzeichnungen einer Überwachungskamera, um den Fall möglichst abzuschließen.

Advertisements