Region Klettgau (red) Ein leichtes Erdbeben erschütterte in der Nacht auf Montag die Region. Nach Angaben des Schweizerischen Erdbebendienstes an der ETH Zürich ereignete es sich um 0.29 Uhr.

Das Zentrum der Erdstöße befand sich demnach in der Nähe von Herrischried im Hotzenwald. Das Beben hatte eine Stärke von etwa 3,1 auf der Richterskala. Schäden sind bei einem Erdbeben dieser Stärke in der Regel nicht zu erwarten, so der Erdbebendienst.

Anwohner berichten von zwei längeren Erdstößen bei denen ein „Rumpeln“ zu hören gewesen sei. Zudem hätten Haustiere verängstigt reagiert.

Advertisements