Grießen (PM Pol FR | red) Weil ein Brummifahrer eine Gefahrstelle in Grießen nicht rechtzeitig absicherte, wurde am Montag ein neunjähriger Junge verletzt.

Unfallort war die Kreuzung Maueräcker / Am Römischen Gutshof. Gegen elf Uhr platzte an einem Tieflader beim Rangieren ein Schlauch, aus dem daraufhin Hydrauliköl lief, so die Polizei.

Der Neunjährige fuhr dort mit seinem Fahrrad entlang und kam auf dem Öl ins Rutschen, wobei er stürzte. Hierbei verletzte sich der Junge leicht, seine Kleidung wurde verschmutzt und das Rad geringfügig beschädigt.

Gegen den verantwortlichen 34 Jahre alten Lkw-Fahrer wird nun ermittelt, da er die Gefahrenstelle nicht umgehend absicherte. Die Fahrbahn wurde später durch eine Fachfirma gereinigt.

Advertisements