Geißlingen (PM Pol FR | red) Beträchtlicher Sachschaden entstand bei einem Zimmerbrand im Klettgauer Ortsteil Geißlingen. Grund waren brennende Kerzen, die Bewohner auf dem Rand einer Badewanne aus Acryl hatten stehen lassen.

Am Samstag gegen 5.45 Uhr erhielt die Integrierten Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst in Waldshut-Tiengen über Notruf die Nachricht, dass es in Geißlingen zu einem Zimmerbrand gekommen sei.

Vor Ort zeigte sich, dass eine Badewanne aus Kunststoff brannte. Laut Medienmitteilung der Polizei sollen die Bewohner am Vorabend Kerzen auf dem Rand der Badewanne aufgestellt und zu Bett gegangen sein, ohne die Kerzen zu löschen oder weiter zu beaufsichtigen.

In den frühen Morgenstunden wurden sie dann durch den Warnton ihres Rauchmelders geweckt, als der Kunststoff der Badewanne brannte und das Badezimmer und die Wohnung verrauchte.

Die beiden anwesenden Bewohner retteten sich unverletzt ins Freie. In der Wohnung entstand durch Rauch, Ruß und durch Brandzehrung an der Badewanne erheblicher Sachschaden.

Advertisements