Waldshut-Tiengen (hüf) Am Klettgau-Gymnasium in Tiengen sind Schülerinnen beziehungsweise Schüler positiv auf Corona getestet worden. Dies teilte am Donnerstag-Nachmittag die Schulleitung mit.

Von Schutzmaßnahmen betroffen sind zwei Klassen sowie mehrere Lehrkräfte. Alle hätten bereits entsprechende Informationen erhalten. Sie müssen sich nun in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Ausgenommen davon seien Geschwisterkinder und Eltern.

Die Benachrichtigung der Schule erfolgte durch das Gesundheitsamt. Auf Grund der Infektion gilt ab sofort wieder die Maskenpflicht im Klassenzimmer und im Schulgebäude. Ausgenommen ist nach wie vor der Aufenthalt im Freien auf dem Schulgelände.