Rafz | Lottstetten (PM Pol ZH | red) Ein Achtjähriger stürzte am Donnerstag in Rafz in einen privaten Swimmingpool. Trotz Rettungsversuchen starb er.

Laut Kantonspolizei Zürich ging der Notruf gegen 19.15 Uhr ein. Demnach war der Junge bewusstlos aus einem privaten Swimmingpool geborgen worden. Trotz Einsatz von Notarzt und Rettungshubschrauber war die Hilfe letztendlich vergeblich. Der Achtjährige starb am Freitagnachmittag an den Folgen des Badeunfalls. Jetzt untersucht die Kantonspolizei Zürich die genaue Ursache des Unglücks.