Region Klettgau | Lauchringen (hüf) Bei dem Textilunternehmen Lauffenmühle rumort es. Nach vorliegenden Informationen findet heute, Donnerstag, um 13 Uhr eine Betriebsversammlung statt.

Das Amtsgericht Waldshut-Tiengen eröffnete am Montag, 1. April, das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Lauffenmühle GmbH & Co. KG. Den Antrag dazu stellte das Unternehmen bereits zum 10. Januar wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.

Bei der Lauffenmühle arbeiten nach den letzten veröffentlichten Zahlen am Standort Lauchringen (Spinnerei und Weberei) 166 Beschäftigte und am Standort Lörrach-Brombach (Veredelung) 76. Sie hatten in der Vergangenheit bereits durch Lohnverzicht und weitere Einschnitte zum Überleben der Firma beigetragen.

1993 überstand die Lauffenmühle die erste Insolvenz, auch mit Hilfe von Land und Banken. Die nächste Zahlungsunfähigkeit kam 1997, als indische Investoren kurzfristig absprangen. Weitere Insolvenzen folgten in den Jahren 2009 und 2015.

Hierzuland.Info berichtet weiter über das Thema.

Werbeanzeigen