Kreis Waldshut | Unteribach (hüf) Erika Bertschinger-Eike alias „Uriella“ ist am Freitag auf dem Friedhof in Unteribach beerdigt worden. Das Interesse daran hielt sich in Grenzen. Die Trauergemeinde bestand aus rund einhundert Getreuen. Dazu kam ein Fernsehteam aus Zürich.

Der mit weißen und silbernen Autos überfüllte Parkplatz in Unteribach. Bild: Peter Umstetter | Schwarzwald TV

Die Abdankungsfeier fand um 14 Uhr in der dortigen katholischen Maria-Magdalena-Kirche statt. Die gut zweistündige Zeremonie leitete Ehemann Eberhard Bertschinger-Eicke („Icordo“). „Uriella“ wurde anschließend auf dem örtlichen Friedhof in einem weißen Sarg neben ihrer Mutter beigesetzt. Auf dem Ibacher Gemeindefriedhof ließen sich schon vor ihr einige Anhänger der Sekte bestatten.

Die Sektenführerin von „Fiat Lux“ („Es werde Licht“) war am vergangenen Sonntag nur wenige Tage nach ihrem 90. Geburtstag gestorben.

 

Siehe auch hier.

Werbeanzeigen