Lottstetten (PM BPol | red) Am Sonntagmorgen nahm die Bundespolizei in Lottstetten einen mit zwei Haftbefehlen gesuchten Mann fest.

Die Verhaftung des 60-Jährigen durch die Beamten geschah nicht an der Grenze, sondern im Ort selbst, wie Hierzuland.Info auf Nachfrage erfuhr. Er wurde wegen Betrugs und Erschleichen von Leistungen, sprich: Schwarzfahren, gesucht. Die beiden Haftbefehle hatte die Staatsanwaltschaft Waldshut-Tiengen beantragt.

Bei der Kontrolle des im Landkreis Waldshut ansässigen Mannes durch die Bundespolizisten beglich der gesuchte Straftäter die Geldstrafe in Höhe von 1 200 Euro. Somit blieb ihm erspart, eine 30-tägige Haftstrafe anzutreten.

Werbeanzeigen