Jestetten | Lottstetten (PM Pol FR | red) Nach einem gefährlichen Überholmanöver und einem anschließenden Unfall mit einem Verletzten zwischen Lottstetten und Jestetten sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 18.15 Uhr am Samstag überholte der bislang unbekannte Fahrer eines Kleinwagens auf der Bundesstraße B 27 in Richtung Jestetten unmittelbar vor einer langgezogenen Kurve einen anderen Pkw. Dabei kam ihm ein 31 Jahre alter VW-Fahrer entgegen, der eine Vollbremsung einlegen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Die ihm folgende 27 Jahre alte Opel-Fahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem VW ins Heck. Durch den Zusammenstoß verletzte sich der VW-Fahrer leicht. Der Auslöser des Unfalls, der überholende Kleinwagenfahrer, fuhr weiter, informierte die Polizei am Montag über den Vorfall.

Nach ihrer Schätzung entstand an den Autos ein Schaden von rund 2 000 Euro. Das Verkehrskommissariat Waldshut-Tiengen bittet Personen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem dunklen Kleinwagen geben können, sich unter Telefon 07751 8963-0 zu melden.

Werbeanzeigen