Waldshut-Tiengen (hüf) Grund für den tödlichen Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 500 bei Eschbach war vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit. Das teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit.

Der verunglückte 23-jährige Autofahrer war demnach aus Richtung Häusern auf der B 500 unterwegs. Im vierspurigen Bereich in Höhe des Ortsteils Eschbach kam er dann auf der schneebedeckten Fahrbahn, vermutlich in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit, ins Schleudern und rutschte in den Gegenverkehr, so die Polizei.

Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Der junge Mann wurde durch den Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der 60-jährige Fahrer des entgegenkommenden Geländewagens wurde vorsorglich ins Krankenhaus nach Waldshut gebracht.

Werbeanzeigen