Grießen (PM Pol FR | red) Am Montagabend stieß in Grießen ein fahrradfahrendes Kind, das ohne Licht unterwegs war, mit einem Auto zusammen. Dabei verletzte sich der Junge leicht.

Laut Polizei war eine 60 Jahre alte Autofahrerin gegen 17.50 Uhr in der Marktstraße unterwegs und wollte nach links in die Klosterstraße abbiegen. Dabei übersah sie den neunjährigen Jungen, der ihr auf seinem Fahrrad entgegen kam.

Der Junge hatte trotz Dunkelheit sein am Fahrrad angebrachtes und funktionstüchtiges Licht nicht eingeschaltet. Das Kind prallte in den abbiegenden Pkw und stürzte auf die Straße. Hierbei verletzte sich der Junge leicht.

Eine medizinische Versorgung im Krankenhaus war nicht erforderlich. Nach einer ersten Untersuchung im Rettungswagen konnte der Junge mit seinen Eltern nach Hause. Der junge Radler hatte bei dem Unfall einen Helm getragen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von gut 1 000 Euro.

Advertisements