Ruine Radegg (PM Pol SH | red) Am Freitag stürzte ein Lehrer bei einem Schulausflug an der Ruine Radegg oberhalb des Wangentals Er fiel in dem unwegsamen Gelände mehrere Meter tief und musste auf Grund seiner schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.

Wie die Kantonspolizei aus Schaffhausen mitteilte, ereignete sich der Unfall kurz vor 10 Uhr. Der Lehrer befand sich mit seiner Klasse, die aus der Gemeinde Wilchingen kommen soll, auf einem Schulausflug zur Ruine Radegg auf dem Rossberg. Dabei fiel er mehrere Meter eine Halde hinab.

Ein  Pionierzug des Zivilschutzes Schaffhausen befand sich zufällig in der Nähe und betreute den Schwerverletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Ein Rettungshubschrauber holte den Verunglückten mit einer Seilwinde direkt aus dem Hang und brachte ihn anschließend ins Krankenhaus.

Im Einsatz befanden sich sechs Angehörige der Feuerwehr Wilchingen, die REGA, eine Ambulanz der Spitäler Schaffhausen, die Polizei aus Schaffhausen und Angehörige des Zivilschutzes. Jetzt wird der genaue Unfallhergang von der Polizei ermittelt.

Advertisements