Grießen (PM Pol FR | red) Wegen eines Bremsfehlers stürzte am Dienstagnachmittag ein Motorradfahrer schwer. Er war auf der Landstraße zwischen Grießen und Hohentengen unterwegs.

Wie die Polizei mitteilt, brachte ein Autofahrer den Verletzten zu einem nahen Arzt. Der ließ ihn mit dem Rettungswagen in eine Klinik verlegen.

Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Motorradfahrer gegen 15.30 Uhr auf Grund einer Fahrbahnunebenheit und eines damit verbundenen Bremsfehlers die Kontrolle über seine Maschine verlor. Anschließend rutschte er über die Gegenfahrbahn und in eine Leitplanke. Durch diesen Aufprall verletzte er sich schwer.

Das Motorrad wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt, ebenso die Leitplanke. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro.

Advertisements