Stühlingen (hüf) Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B 314 zwischen Stühlingen und Weizen wurden am Montagabend zwei Autofahrer verletzt. Ein Personenwagen und ein Kleintransporter stießen auf freier Strecke frontal zusammen. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 17 Uhr im Feierabendverkehr. Laut Feuerwehr konnte der Fahrer des Personenwagens vom Rettungsdienst aus seinem Fahrzeug geholt werden. Der Mann im Kleintransporter war im Bereich der Beine eingeklemmt und musste mit schwerem Gerät von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend kam er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Ein zweiter Rettungshubschrauber, der ebenfalls vor Ort war, flog ohne Patient wieder ab.

Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Eine Fachfirma reinigte die Fahrbahn, so dass der Verkehr zuerst einspurig wieder fließen konnte. Auskünfte zu dem Unfall waren von der zuständigen Verkehrspolizei am Unfallort nicht zu erhalten. Der zuständige Mitarbeiter verwies auf die Pressemitteilung am nächsten Tag.

Advertisements