Region Klettgau (hüf) Wer am Hochrhein im Zug unterwegs ist, kennt die Produkte der Firma Stadler. Thurbo und die Zürcher S-Bahn setzen auf die Schienenfahrzeuge des Schweizer Herstellers.

Der feierte am Samstag an seinen Standorten in Bussnang (TG), Altenrhein (SG) und Winterthur (ZH) sein 75-jähriges Bestehen. Nach Firmenangaben waren es zusammen rund 40 000 Gäste, die sich zum Tag der offenen Tür einfanden.

Eine der wichtigsten Attraktionen war der neue Gotthard-Zug „Giruno“ der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB). Nach der ersten offiziellen Vorstellung für Medienvertreter vor wenigen Tagen, hatte in Bussnang die Öffentlichkeit die Gelegenheit, sich den neuen Zug von außen und innen zu besichtigen. Zudem bot ein Fahrsimulator die virtuelle Führerstandmitfahrt auf der Gotthardstrecke.

Der Rundgang durch die Produktionshallen erlaubte einen Einblick in die moderne Fertigungsweise für die Stadler-Züge. So war der Aufbau der Schienenfahrzeuge aus Einzelteilen wie Seiten- oder Dachelementen, Drehgestellen und Frontmodulen hin zum kompletten Triebwagen mit entsprechender Lackierung in den Farben des jeweiligen Auftraggebers.

 

Alle Bilder: Hüfner