Mitarbeiterinnen bei einer früheren Veranstaltung des KKL. Archivbild: Hüfner
Mitarbeiterinnen bei einer früheren Veranstaltung des KKL. Archivbild: Hüfner

Region Klettgau (PM | red) Eine zweitägige Notfallübung für das Kernkraftwerk Leibstadt (KKL) fand am Dienstag und Mittwoch statt. Mit dabei war auch das Landratsamt Waldshut.

Angenommen wurde ein Vorfall, der zu einer Freisetzung von Radioaktivität im KKW Leibstadt führt. Das Szenario ging von einer „Übungswetterlage“ vorgegebenen Wind- und Wetterverhältnissen aus.

Bei der Übung handelte sich im Wesentlichen um eine Stabsübung, bei der die Melde- und Informationswege getestet und grenzüberschreitend radiologische Messergebnisse ausgetauscht wurden. Auf deutscher Seite waren unter anderem ABC-Erkundungswagen zu fiktiven Messfahrten im Einsatz.

In der Schweiz wurde in Reinach im Süden des Kantons Aargau eine Notfallberatungsstelle eingerichtet, in der annähernd 200 Komparsen Betreuung, Beratung und ärztliche Versorgung mimten.

Die Bereitstellung von Gerätschaften aus dem Materiallager der Schweizer Kernkraftwerke in Reitnau, Kanton Aargau, verlief allerdings anders, als vorgesehen. Anstelle der Hubschrauber mussten Lastwagen den Transport nach Leibstadt übernehmen, da das Wetter einen Lufttransport nicht erlaubte.

Evakuierungen wurden zwar nicht geübt, doch sind in der Schweiz entsprechende Pläne in Vorbereitung.

An der Notfallübung beteiligten sich unter anderem das Bundesumweltministerium, das Bundesamt für Strahlenschutz BFS, das Innen– und Umweltministerium Baden-Württemberg, das Regierungspräsidium Freiburg, die Landratsämter Waldshut und Lörrach, die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg in Karlsruhe und die Kerntechnische Hilfsgesellschaft in Karlsruhe.

 

Jodausgabe- und Evakuierungssammelstellen

Jestetten:
Gemeindehalle, Altenburger Straße 5
Rathaus, Hombergstraße 2
Ortsteil Altenburg, Mehrzweckhalle, Schulstraße 11

Lottstetten:
Rathaus, Rathausplatz 1

Dettighofen:
Rathaus, Berwanger Straße 5

Klettgau:
Ortsteil Erzingen, Rathaus, Degernauer Straße 22
Ortsteil Grießen, Rathaus, Schaffhauser Straße 7

Quelle

Advertisements