Lebenswert ist der Titel der Ausstellung in Gailingen, bei der Marcus Vallböhmer auch dieses Bild zeigen wird- Bild: Veranstalter
Lebenswert ist der Titel der Ausstellung in Gailingen, bei der Marcus Vallböhmer auch dieses Bild zeigen wird- Bild: Veranstalter

Altenburg | Gailingen (PM | red) Der Altenburger Künstler Marcus Vallböhmer zeigt in der Zeit vom 17. November bis zum 24. Januar Werke in Öl, Acryl oder auch als Aquarell in der „Jungen Galerie“ im Hegau-Jugendwerk in Gailingen.

Der 48-jährige Vallböhmer malte und zeichnete schon immer leidenschaftlich. Als Beruf wählte er den des Malers – da hatte er, wie er sagt, wenigstens mit Farben zu tun. Er strich Hauswände und Wohnungen und verknüpfte dies schnell mit seinem Hobby, der Malerei.

Er imitierte Marmoroberflächen und Patina und schuf sich einen Namen als Illusionsmaler, der Wandbilder als Tromp l’œuil täuschend echt in Lokalen oder an Fassaden schuf. Auch Bühnenbilder kamen hinzu. Spätestens jetzt war die Grenze zwischen großen Flächen und künstlerischer Gestaltung verwischt. Vallböhmer vereinte die beiden Seiten des Malens in seiner Arbeit.

Vor einem Jahr wagte er den Schritt in die Selbständigkeit als freiberuflicher Kunst- und Dekorationsmaler. Die  Restauration von Deckengemälden oder die Ausstattung der Oper Zürich mit Bühnenbildern, Marcus Vallböhmer hat nun alle Freiheiten, zwischen Gipswänden und Leinwänden zu springen.

Seine Bilder sind immer Bekenntnisse, realistisch bis surrealistisch komponiert, jedoch trotz aller Täuschung um die Realität nicht fotorealistisch. Ein Pinselstrich ist immer erkennbar. Seine Bilder reichen von klassischer Landschaftsmalerei bis hin zu persönlichen Statements. Die Themen sind vielfältig, immer auch kritisch, manchmal ironisch oder auch skurril. Seine Bilder sind seine Blicke auf die Welt.

Ideen hat er reichlich und – ganz Handwerker – malt er schnell und sicher. Er geht auf sein Publikum zu, hört hin , übernimmt viele Auftragsarbeiten. Und auch in seiner Ausstellung in der jungen Galerie will er dem Publikum zur Verfügung stehen, Fragen beantworten, vielleicht Geheimnisse des Tromp l’œuil verraten.

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 7 bis 17 Uhr

Samstag und an Feiertagen 9.30 bis 14.30 Uhr

Sonntag geschlossen

 

Marcus Vallböhmer ist an folgenden Terminen in seiner Ausstellung anwesend:

Freitag, 22. November, 10 bis 15 Uhr

Samstag, 30. November. 13 bis 14.30 Uhr

Samstag, 21. Dezember, 13 bis 14.30 Uhr

Samstag, 18. Januar, 13 bis 14.30 Uhr

 

Kontakt:

Junge Galerie“ im Hegau-Jugendwerk
Kapellenstraße 31, 78262 Gailingen
Ansprechpartner ist Jörg Rinninsland
Telefon 07734/939-329

Advertisements