Die Firma ENA Guss wird in Erzingen auch weiterhin produzieren. Ein amerikanischer Investor hat das Unternehmen mit Wirkung zum 1. November übernommen. Bild: Hüfner
Die Firma ENA Guss wird in Erzingen auch weiterhin produzieren. Ein amerikanischer Investor hat das Unternehmen mit Wirkung zum 1. November übernommen. Bild: Hüfner

Region Klettgau | Heidelberg (PM | red) Die insolvente ENA Guss GmbH wurde zum 1. November von einem Investor aus den Vereinigten Staaten übernommen. Das teilte heute der Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Thomas Oberle aus Heidelberg mit.

Käufer ist der Investor Fansteel Inc. (Crestin, Iowa, USA). Er übernimmt und führt beide Standorte der ENA in Albbruck und Erzingen in vollem Umfang fort. Sämtliche der rund einhundert Arbeitsverhältnisse werden an den bestehenden Standorten fortgeführt. Die Übertragung erfolgt im Wege eines „Asset-deal“ (Übernahme der unternehmenszugehörigen Vermögensgegenstände) an zwei vom Investor neu gegründete Gesellschaften, die als ENA Guss Albbruck GmbH und ENA Guss Erzingen GmbH firmieren werden.

Insgesamt ist die gelungene übertragende Sanierung der ENA Guss sehr erfreulich und ganz besonders wegen der vollständig erhalten gebliebenen Arbeitsplätze als großer Erfolg zu bezeichnen,

so Oberle.

ENA hatte in Folge der weltweiten Finanzkrise deutlich an Wettbewerbsfähigkeit verloren. Zudem waren im Zuge der bereits vor der Insolvenz begonnenen Nachfolgesuche wichtige und notwendige Restrukturierungsschritte zurückgestellt worden.

Auf Grund der bereits geschwächten Liquiditätslage wirkte der Auftragsrückgang innerhalb des Geschäftsjahres 2012 krisenverschärfend. Am 16. Januar dieses Jahres wurde daraufhin durch die Geschäftsführung Insolvenzantrag gestellt und Rechtsanwalt Oberle zunächst zum vorläufigen Insolvenzverwalter und mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens am 1. April zum Insolvenzverwalter bestellt.

Seither wurde das Unternehmen im Insolvenzverfahren unter der Verantwortung des Insolvenzverwalters fortgeführt. Über den gesamten Zeitraum wurde die Fortführung durch die wesentlichen Kunden aufgrund deren erheblichen Interesses an den Produkten der ENA erheblich unterstützt, heißt es in der Medienmitteilung des Heidelberger Insolvenzverwalters.

Trotz des schwierigen Marktumfeldes in der Gießereiindustrie sowie der erforderlichen Anpassung der Produktionsprozesse gelang es der Insolvenzverwaltung gemeinsam mit den wichtigsten Kunden, den Geschäftsbetrieb über zehn Monate erfolgreich fortzuführen, um somit die Basis für den Einstieg eines Investors zu schaffen. Im Rahmen eines international angelegten Investorenprozesses, der von der M&A-Beratungsgesellschaft perspektiv GmbH, München, betreut wurde, und parallelen Verhandlungen mit den wichtigsten Kunden über den Abschluss von langfristigen Handelsverträgen konnte Fansteel Inc. ein langfristiges Übernahme- und Fortführungskonzept entwickeln.

Fansteel verfügt bereits über vier Standorte in Nordamerika und ist ein ausgewiesener Aluminiumsandspezialist. Mit der Übernahme der ENA Guss GmbH strebt Fansteel neben der geographischen Diversifikation auch eine Verbreiterung des bestehenden Produkt- und Leistungsspektrums an. An seinen vier Standorten beschäftigt das übernehmende Unternehmen über 850 Mitarbeiter und erzielte im vergangenen Jahr einen konsolidierten Umsatz von rund 110 Millionen US-Dollar.

Das Unternehmen ENA Guss mit Hauptsitz und Stammwerk in Albbruck ist ein mittelständisches Unternehmen der Gussindustrie. Am Hauptwerk Albbruck ist der Kompetenzbereich Eisenguss konzentriert. Zudem betreibt das Unternehmen eine Produktionsstätte in Erzingen für Aluminiumsandgussteile.

Die Erzeugnisse finden Eingang in zahlreiche Produkte namhafter Industrieunternehmen. Hauptabnehmer stellen die Nutzfahrzeug-, Maschinenbau-, Motoren-, Druckmaschinen-, Bau- und Armaturenbau-Branche dar.

Mit eigenem Modellbau inklusive moderner CNC-Bearbeitungszentren, einer mechanischen Bearbeitung für beide Standorte und einer integrierten Baugruppen-Montage deckt das Unternehmen das komplette Leistungsspektrum vom Modell bis zum einbaufertigen Gussteil ab.

Advertisements