pol-shSchaffhausen (PM Pol SH | red) Am hellichten Tag drang ein Mann in die Wohnung einer 81-Jährigen in Schaffhausen ein. Beim Versuch, den Täter zurückzuhalten, verletzte sich die Wohnungsmieterin leicht. Der Täter erbeutete Bargeld und Schmuck.

Ams Samstag gegen 11.30 Uhr verließ eine 81-jährige Dame ihre Wohnung im sechsten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Winkelriedstraße in der Stadt Schaffhausen, um im Parterre die Post zu holen.

Während dieser Zeit schlich ein unbekannter Täter in die unverschlossene Wohnung. Kurze Zeit später kehrte die Rentnerin in ihre Wohnung zurück. Trotz der Rückkehr der Mieterin durchsuchte der Täter unbemerkt die Wohnung weiter.

Nach einigen Minuten bemerkte die Frau einen Luftzug und stellte die offenstehende Schlafzimmertüre fest. Sie schloss daraufhin die Schlafzimmertür und begab sich ins Wohnzimmer. Nach über einer Stunde bemerkte die Dame eine Unordnung in ihrer Wohnung. Sie begab sich darauf zur Nachbarin und berichtete dieser von ihrer Feststellung.

Zusammen schauten die Frauen sich die Unordnung an und kamen zum Schluss, dass die Wohnung durchsucht worden sein musste. Plötzlich wurde die Schlafzimmertüre geöffnet und ein maskierter Täter trat heraus. Dieser wollte die Flucht aus der Wohnung ergreifen, wurde jedoch von den Rentnerinnen zurück gehalten. Nach einer kurzen Rangelei im Treppenhaus konnte der Täter entkommen. Bei der Rangelei verletzte sich die Wohnungsmieterin leicht.

Der Gesichtsschutz des Einbrechers konnte durch einen Diensthund der Schaffhauser Polizei unweit des Tatortes an der Winkelriedstraße aufgefunden werden.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:
• etwa 30 Jahre alt
• etwa 165 Zentimeter groß
• trug schwarze Kapuzenjacke (Kapuze über Kopf gezogen),
• hatte ein weißes Tuch vor dem Gesicht.

Die Polizei bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Vorfall machen können, sich unter der Telefonnummer 0041 52 624 24 24 zu melden.

Advertisements