MH-387Jestetten /PM Pol WT/red) Gestern Abend wurde der Getränkemarkt in der Saarstraße in Jestetten überfallen. Jetzt sucht die Polizei den Räuber, der mit einem geringen Geldbetrag flüchten konnte.

Gegen 20.40 Uhr am Montag wollte ein Angestellter des Getränkemarkts das Geschäft verlassen, als er von dem beim Hinterausgang wartenden Täter bedroht wurde, heißt es in der Medienmitteilung der Polizeidirektion Waldshut-Tiengen.

Zusammen gingen sie ins Büro des Ladens. Dort musste der Angestellte auf Verlangen des Räubers das vorhandene Bargeld übergeben. Mit geringer Beute verließ der Räuber den Markt wieder über den Hintereingang.

Jetzt wird ein etwa 1,80 Meter großer Mann gesucht. Der Überfallene beschreibt ihn als eher jünger und sportlich-dynamisch. Er soll komplett schwarze Kleidung getragen und seine untere Gesichtshälfte mit einem Tuch maskiert haben. Während der Tat trug er demnach helle Handschuhe. Zur Einschüchterung des Opfers hatte der Mann während des Überfalls eine Schusswaffe in der Hand.

Zeugen, denen in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Waldshut-Tiengen, Telefon 07741/83160, zu melden.

Advertisements