MH-387Hohentengen (PM Pol WT/red) Ein Hausschwein wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße zwischen Reckingen und Lienheim schwer verletzt. Es musste notgeschlachtet werden.

Der Unfall ereignete sich am Montagmorgen gegen 6.45 Uhr.

Ein 24 Jahre alter Mann hatte das Tier in einer Stahlgitterbox auf einem Autoanhänger aufgeladen und fuhr in Richtung Lienheim.

Während der Fahrt gelang dem Tier die Flucht aus der Gitterbox. Es sprang anschließend auf die Straße.

Dabei wurde es von einem nachfolgenden Personenwagen angefahren und erheblich verletzt und deshalb notgeschlachtet.

Der Personenwagen wurde durch das Tier stark beschädigt. Die Polizei schätzt den Sachschaden an dem Fahrzeug auf rund 3 000 Euro.

Advertisements