Rettungsring am Rhein bei altenburg. Bild: Hüfner
Rettungsring am Rhein bei altenburg. Bild: Hüfner

Schaffhausen/Region (PM Pol SH/red) Jedes Jahr müssen im Bereich der Stadt Schaffhausen durchschnittlich 15 bis 20 Rettungsringe entlang des Rheinufers ersetzt werden. Sie werden entweder entfernt oder gestohlen.

Die Polizei weist deshalb darauf hin, dass das Fehlen von Rettungsringen in Notsituationen Menschen in akute Lebensgefahr bringen kann. Jetzt sorgten aufmerksame Passanten dafür, dass zwei Täter zur Rechenschaft gezogen werden können.

Am Mittwochnachmittag gegen etwa 16.45 Uhr meldeten Passanten der Polizei, dass zwei 18-Jährige beim Lindli einen Rettungsring aus seinem Kasten genommen und ohne ersichtlichen Grund in den Rhein geworfen hätten.

Auf Grund der Personenbeschreibungen konnte eine Polizeipatrouille die beiden jungen Männer bei der Schifflände anhalten. Gegen sie wurde Anzeige erstattet.

Advertisements