Eines der in den Unfall verwickelten Motorräder. Bild: Polizei Schaffhausen
Eines der in den Unfall verwickelten Motorräder. Bild: Polizei Schaffhausen

Hallau (PM Pol SH/red) Zwei Motorräder sind am Mittwochabend auf dem Hallauerberg bei Oberhallau zusammen gestoßen.

Bei dem Unfall wurden die beiden jungen Fahrer verletzt. Der genaue Unfallhergang wird noch von der Polizei Schaffhausen untersucht.

Gegen 19 Uhr fuhr ein 19-Jähriger mit dem Motorrad von Oberhallau auf der Bergstraße auf den Hallauerberg. Rund hundert Meter vor der sogenannten „Tarzan-Kurve“ geriet er aus noch nicht geklärten Gründen ins Schleudern, überquerte mit seiner Maschine die Gegenfahrbahn und prallte dann in das bergseitige Wiesenbord.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 20-Jähriger auf der Bergstraße abwärts in Richtung Oberhallau. Um einen Zusammenstoß mit dem schleudernden Motorrad zu verhindern, bremste dieser junge Mann sein Motorrad stark ab. Aufgrund dieses brüsken Bremsmanövers kam er ebenfalls ins Schleudern und stürzte auf die Bergstraße.

Beide Motorradfahren wurden bei ihrem jeweiligen Sturz verletzt und mussten mit zwei Ambulanzen ins Krankenhaus gebracht werden. An den Motorrädern entstand Sachschaden von einigen tausend Franken.

Advertisements