MH-387Jestetten (PM Pol WT) Drei maskierte und mit Schusswaffen bewaffnete Täter überfielen am Samstagabend gegen 21.35 Uhr eine Mitarbeiterin des Neukauf-Markts in Jestetten. Das teilte die Polizei erst heute, Montag, mit.

Nach dem Verlassen des Marktes ging die Frau zu ihrem Auto in der Tiefgarage des Anwesens. Die drei Täter kamen auf die Frau zu und verlangten von ihr, zurück in den Markt zu gehen und das Geld herauszugeben. Bedroht durch die Täter, öffnete sie den Tresor und gab den Männern das dort verwahrte Bargeld heraus. Das Opfer blieb körperlich unversehrt.

Die Täter flüchteten nach der Tat über das Treppenhaus in Richtung Tiefgarage. Alle Drei waren vollständig schwarz gekleidet und trugen Handschuhe. Die Gesichter waren mit Hauben maskiert, die lediglich die Augenpartie frei ließen. Außerdem trugen die Täter Sonnenbrillen.

Sie werden von der Überfallenen auf etwa 20 Jahre geschätzt, zwei von ihnen waren zwischen 1,75 und 1,78 Meter groß, der dritte Täter war etwas größer. Alle drei Täter hatten eine schlanke Gestalt. Gesprochen hat nur einer der Männer. Er sprach Deutsch ohne auffallenden Akzent oder Dialekt.

Die Täter dürften auf die Mitarbeiterin im Bereich der Tiefgarage oder in der näheren Umgebung gewartet haben. Hierbei könnten die Männer aufgefallen sein. Zeugen, denen am Samstagabend (oder auch an den Tagen zuvor) verdächtige Personen und Fahrzeuge im Bereich des Edeka/Neukauf-Marktes aufgefallen sind, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei (Telefon 07741/83160) zu melden.

Advertisements