MH-387Lottstetten (PM Pol) Ein unbekannter Täter hat am Samstagabend zwischen 17 und 22 Uhr aus einer landwirtschaftlichen Lagerhalle einen Radlader mit Knicklenkung gestartet und ist damit gegen einen auf dem Gelände stehenden alten VW Golf gefahren.

Der Landwirt kam kurz vor 22 Uhr von der Feldarbeit zu seinem Auto zurück und fand es total beschädigt vor. Das Auto dürfte noch einen Wert von rund 1 000 Euro gehabt haben. Der Radbagger stand noch mit laufendem Motor auf dem Gelände, von dem Benutzer fehlte jede Spur. Der Vorfall ereignete sich im Gewann „Sändler“, etwa einen halben Kilometer nördlich der Kiesgrube Rehm.

Zu einem zweiten Vorfall bei dieser landwirtschaftlichen Halle kam es zwischen Montagmittag und Dienstagmorgen. Auch hier gelang es dem Täter einen Fendt-Traktor zu starten und damit wegzufahren.

Am Traktor war eine blaue Kulti-Egge angekoppelt, zwei seitliche Metallwalzen waren rechtwinklig hochgeklappt. Als der Landwirt am Dienstagmorgen zum Traktor kam, war die drei Meter lange rechte Walze der Egge abgerissen und fehlte, der Traktor stand verkehrt herum auf dem Hof.

Anhand des Dieselverbrauchs muss der Täter ein bis zwei Stunden mit dem Traktor unterwegs gewesen sein. Bei dieser Fahrt wurde auch die Walze abgerissen und ging verloren. Das fehlende Teil wurde später im Bereich einer Obstplantage gefunden. Der Sachschaden in diesem Fall kann noch nicht beziffert werden.

Der Polizeiposten Jestetten bittet Zeugen, denen im Tatzeitraum der grüne Fendt Favorit 612 mit VS-Kennzeichen und angebauter blauer Kulti-Egge aufgefallen ist, sich unter der Telefonnummer 07745/7234 zu melden.

Advertisements