In Jestetten findet neben der Bundestagswahl am 22. September auch die Wahl des Bürgermeisters statt. Bild: Hüfner
In Jestetten findet neben der Bundestagswahl am 22. September auch die Wahl des Bürgermeisters statt. Bild: Hüfner

Region Klettgau (hüf) Zur Bundestagswahl werden sich im Wahlkreis Waldshut insgesamt sieben Parteien zur Wahl stellen.

Diese sind
Christlich Demokratische Union Deutschlands, CDU
Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD
Freie Demokratische Partei, FDP
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, GRÜNE
DIE LINKE, DIE LINKE
Ökologisch-Demokratische Partei/Familie und Umwelt, ÖDP
Nationaldemokratische Partei Deutschlands, NPD.

Das gab Landrat Tilman Bollacher in seiner Funktion als Kreiswahlleiter für den Bundestagswahlkreis Waldshut bekannt, nachdem die Einreichungsfrist am Montag um 18 Uhr abgelaufen war.

Zur letzten Bundestagswahl im Jahr 2009 lagen für den Wahlkreis Waldshut insgesamt acht Kreiswahlvorschläge vor, die damals allesamt vom Kreiswahlausschuss zugelassen worden waren.

Im Gegensatz zur Bundestagswahl 2009 hat sich zur bevorstehenden Wahl keine Einzelperson (ohne Parteizugehörigkeit) um ein Direktmandat für den Wahlkreis beworben, wie das Landratsamt mitteilt.

Der für die Bundestagswahl 2013 gebildete Kreiswahlausschuss entscheidet am Freitag, 26. Juli, im Landratsamt Waldshut, Kaiserstraße 110 (Sitzungssaal des Kreistags) in öffentlicher Sitzung um 14 Uhr über die Zulassung der beim Kreiswahlleiter eingereichten Kreiswahlvorschläge.

Das Ergebnis wird anschließend veröffentlicht. Der Wahlkreis 288 Waldshut besteht unverändert aus insgesamt 50 Städten und Gemeinden. Zu den Städten und Gemeinden des Landkreises Waldshut kommen 18 Städte und Gemeinden des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald hinzu.

Mehr Hierzuland.Info:

Bürgermeisterwahl gleichzeitig mit Bundestagswahl

Advertisements