Ungewollt für Erfrischung bei den hochsommerlichen Temperaturen sorgte ein Autofahrer in Schaffhausen. Bild: Polizei Schaffhausen
Ungewollt für Erfrischung bei den hochsommerlichen Temperaturen sorgte ein Autofahrer in Schaffhausen. Bild: Polizei Schaffhausen

Schaffhausen (PM Pol SH/hüf) Für eine besondere Erfrischung bei den derzeit hohen Sommertemperaturen sorgte ein Autofahrer in Schaffhausen.

Am frühen Montagabend gegen 17.30 Uhr war ein Mann mit seinem Fahrzeug auf der Straße „Im Riet“ unterwegs in die Innenstadt. Als eine Fußgängerin zu einem auf der anderen Straßenseite parkenden Wagen laufen wollte, musste der Mann mit seinem Auto ausweichen.

Er hatte die Frau zu spät gesehen und um sie nicht zu überfahren, wich er nach links auf einen Grünstreifen aus. Dort rammte er einen Hydranten und erwischte noch die Heckstoßstange des wartenden Wagens.

Der Hydrant wurde bei dem Ausweichmanöver aus der Verankerung gerissen. Dadurch ergoss sich eine Flut von tausenden von Litern Wasser in die Umgebung. Sie überfluteten eine Tiefgarage sowie verschiedene Kellerräume in den umliegenden Gebäuden.

An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden, Personen wurden dabei keine verletzt.

Die ausgerückten Einsatzkräfte der Städtischen Werke und die Feuerwehr waren über längere Zeit damit beschäftigt der sprudelnden Fontäne Einhalt zu gebieten und die Tiefgarage sowie die Kellerräume auszupumpen.

 

Mehr Hierzuland.Info:

Autofahrer übersieht Motorrad

20-jährige Festbesucherin überfallen

Advertisements