Am Samstagabend war das Ortszentrum von Jestetten Schauplatz eines Polizeieinsatzes. Bild: Hüfner
Am Samstagabend war das Ortszentrum von Jestetten Schauplatz eines Polizeieinsatzes. Bild: Hüfner

Jestetten (hüf) Eine tätliche Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in Jestetten löste am Samstagabend einen Großeinsatz aus.

Polizei, Kripo, Bundespolizei, Zoll und Rettungsdienst waren mit einem massiven Aufgebot um 19.30 Uhr im Ortszentrum präsent.

Eine Person wurde mit Handschellen zu einem Polizeifahrzeug geführt. Zahlreiche Beamte verschafften sich einen Überblick und befragten Zeugen des Geschehens. Auf dem Parkplatz hinter dem DM-Drogeriemarkt waren eine Absperrung und Flecken auf dem Boden zu sehen.

Das Rote Kreuz hatte zuvor eine Person versorgt und abtransportiert. Zahlreiche Gäste in den beiden nahegelegenen Cafés verfolgten das Geschehen.

Zoll, Kripo, Rotes Kreuz, Bundespolizei und weitere Einsatzkräfte waren vor Ort. Bild: Hüfner
Zoll, Kripo, Rotes Kreuz, Bundespolizei und weitere Einsatzkräfte waren vor Ort. Bild: Hüfner

Über den Vorfall gab die Polizei keine weiteren Auskünfte. „Es ergibt sich kein abschließendes Gesamtbild“, meinte ein Vertreter, der bestätigte, dass die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen hat und diese noch laufen. Der Sachverhalt sei zu undurchsichtig, hieß es am Sonntag als Begründung.

Weitere Informationen seien frühestens am Montag zu erwarten. Die müssten dann zudem von der Staatsanwaltschaft frei gegeben werden.

 

Mehr Hierzuland.Info:

Autofahrer übersieht Motorrad

20-jährige Festbesucherin überfallen

Advertisements