Trotz Löschversuchen durch Feldarbeiter war diese Ballenpresse nicht mehr zu retten. Bild: Polizei Schaffhausen
Trotz Löschversuchen durch Feldarbeiter war diese Ballenpresse nicht mehr zu retten. Bild: Polizei Schaffhausen

Guntmadingen (PM Pol SH) Erheblichen Schaden richtete am Mittwochnachmittag ein Brand bei Guntmadingen an, als eine Strohballenpresse Feuer fing.

Gegen 13.30 Uhr erhielt die Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Polizei Schaffhausen die Meldung, dass auf einem Feld neben der Kantonsstraße bei Guntmadingen, eine Ballenpresse brenne. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte griff das Feuer bereits auf das Feld über.

Durch die 20 Angehörigen der Feuerwehr des Wehrdienstverbandes Oberklettgau (WVO) konnte der Brand gelöscht werden. Der Verkehr auf der Hauptstraße H 13 wurde durch die Feuerwehr einseitig geregelt.

Die Brandursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Polizei Schaffhausen ermittelt.

Der Acker nach den Löscharbeiten, im Hintergrund die Strohballenpresse. Bild. Polizei Schaffhausen
Der Acker nach den Löscharbeiten, im Hintergrund die Strohballenpresse. Bild. Polizei Schaffhausen

An der Ballenpresse entstand Totalschaden in der Höhe von rund 270 000 Schweizer Franken (rund 220 000 Euro). Der Sachschaden des auf rund 70 Ar abgebrannten Feldes beläuft sich auf etwa 600 Schweizer Franken (etwa 500 Euro).

Verletzt wurde bei diesem Brand niemand. Die auf dem Feld arbeitenden Personen konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und versuchten anschließend den Brand der Ballenpresse zu löschen.

 

Mehr Hierzuland.Info:

Lappen entzündet sich selbst

Mutti statt Ferienlager

Advertisements