Schloss Bonndorf zeigt Volker Blumkowski. Bild: Landratsamt Waldshut
Schloss Bonndorf zeigt Volker Blumkowski. Bild: Landratsamt Waldshut

Bonndorf (PM LRA WT) Das Kulturzentrum des Landkreis Waldshut, Schloss Bonndorf, zeigt unter dem Titel „Differenz und Ähnlichkeit“ vom 21. Juli bis zum 10. November Werke des in Stuttgart und Paris lebenden Malers Volker Blumkowski.

Die Bilder von Volker Blumkowski wirken auf den ersten Blick so Augen täuschend realistisch, als wolle er mit ihnen an einem der in der Antike so beliebten Malwettstreite teilnehmen. In ihnen gewann das Bild den ersten Preis, das die Wirklichkeit möglichst getreu wiedergab. Auch wenn Blumkowskis Bilder wirklichkeitsgetreu erscheinen, geht sein Ehrgeiz keineswegs auf die Produktion einer Malerei der Augentäuschung. Dafür sind seine Perspektiven auch zu konstruiert, seine Farben zu künstlich und seine Bildszenen zu ausgedacht.

Als guter Realist müsse er alles erfinden. Und genau das tue er in seinen Bildern. Volker Blumkowski wurde 1956 in Salzgitter geboren. Er studiert an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart .1982 erhielt er den Kunstpreis für Malerei und Grafik der Rotary-Stiftung.

Von 1985 bis 1987 hatte Blumkowski einen Lehrauftrag für figürliches Zeichnen an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, von 1991 bis 1995 einen Lehrauftrag für „Figur und Raum“. 1991 erhielt er das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, 1997 bis 98 das Cité des Arts-Stipendium des Landes Baden-Württemberg. 2008 bis 2009 hatte Blumkowski eine Vertretungsprofessur an der Akademie Stuttgart inne.

Volker Blumkowski hat seine Werke in zahlreichen Ausstellungen im In- und im Ausland gezeigt. Er ist auf den Kunstmessen von Basel, Bologna, Frankfurt, Köln und Madrid vertreten. Arbeiten von Volker Blumkowski befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen. Zur Ausstellung im Kulturzentrum Schloss Bonndorf erscheint ein bebilderter Katalog.

Die Bonndorfer Ausstellung Volker Blumkowski: Differenz und Ähnlichkeit ist vom 21. Juli bis 10. November jeweils mittwochs bis sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Diese Öffnungszeiten gelten auch für Feiertage.

Informationen, auch für Gruppenführungen außerhalb der normalen Öffnungszeiten, erteilt Schloss Bonndorf (Telefon 07703/7978, Mail: schloss-bonndorf@t-online.de oder das Kulturamt des Landkreises Waldshut .

Mehr Hierzuland.Info:

Advertisements